cassiodor.com


Vivarium | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
Vivarium

philatelie-dienstmarkebayern.jpg

Jahr: 1916-1920
Bemerkung:
ArtikelNr. 9681

 

E-Mail

Bayern Dienstmarke, Briefmarkensammlung, 200-300 Marken 1916-1920

17 Blatt mit montierten Marken, dazu kleines Album (Vordruck „Echte Briefmarken“, Verlag Hugo Michel, Apolda) mit mont. Marken und einige Umschläge mit losen Marken. Ein Blatt mit gelösten Marken, vereinzelt Marken lose, sonst schöner Zustand. Gesamt ca. 200-300 Marken. Ein Blatt vom Sammler beschrieben, verso mit Nennung seines Namens.

Gesammelt hat die Stücke der Oberlehrer Hermann Schnell der Salvatorschule München. Beiliegend ein Sterbebild des Schnell (1862-1947). Wohl hat der Lehrer an der Schule eingegangene Umschläge und auch unbenutzte Marken erhalten. Ob der großen Sammlung von Belegen konnte er so die hier vorliegende schöne Darstellung der vom Königreich und Freistaat Bayern von 1916 bis 1920 ausgegebenen zivilen Dienstmarken anlegen. Vermutlich ist die Sammlung komplett und zeigt alle Marken.

Die 17 losen Blatt liegen in Pappdeckel „Nachtrag zu Schaubeks Normal-Album, Neuheiten Oktober 1922 bis Dezember 1923“. Enthalten sind:
- Umschlag handschr. betitelt „Plattenfehler“.
- Umschlag mit zahlr. gestempelten Marken.
- Umschlag, handschr. „Achtung Fehldruck“.
- „Michel“-Album, ca. 30 Marken, Anomalien aufwändig von Hand im Album erläutert (z.B. „Punkt im A“, „Ringel im Schild“......).
- 3 Blatt mit mont. Marken auf sandfarbenem Karton, handschr. kunstvoll betitelt „Königreich Bayern“ (1916 und 1917/19, einmal ungestempelt, einmal gestempelt) und „Volksstaat Bayern“ (1919, ungestempelt).
- 14 Blatt, beklebt und beschrieben sind meist die Rückseiten von Schaubeck-Album-Blättern mit meist gestempelten Marken: 4 Blatt mit philatelischen Erläuterungen, 4 dat. Blätter „1916“, 3 Blatt dat. „1917/19“, ein Blatt „Pergaminpapier von Mitte 1918 ab“, 2 Blatt „1919“, 2 Blatt „Dienstmarken von Bayern mit Aufdruck „D.R.“, 1920“.
- Dazu eine Kiste „Dornbusch-Kragen“, enthalten sind kleine beschriftete Pergamin-Umschläge mit tausenden Marken, in Philatelisten-Logik gesammelt. Kiste betitelt
„Bayr (D.R.) Dienstm.“.

(c) Ingo Hugger  2020 | livre@cassiodor.com