cassiodor.com


Vivarium | Über uns | Impressum | Datenschutzerklaerung | AGB 
Vivarium

stu2-1966.jpg

Jahr: 1966
Bemerkung:
ArtikelNr. 9699

 

E-Mail

Canadian Army! Computing Devices of Canada, Supplementary Test Unit 1966, PHI 3B, STU2.

Das Steuerungsgerät fand sich 2022 bei einem Trödler in Bad Fallingbostel. Es soll vom Truppenübungsplatz Munsterlager stammen. Ca. 54x50x13cm, Metall, Gewicht ca. 5.5 Kilo. Das Stück wurde im Januar 1966 gefertigt und trägt die Seriennummer I-20002. Auf dem Typenschild steht u.a.: „Supplementary Test Unit, PHI 3B, STU2 ... Spec. MS. 955186 ...“
Oben mit deutschsprachigem Aufkleber, der besagt, dass 1979 letztmals kalibriert wurde.

Es handelt sich offenbar um eine Steuerung zum Testen eines Flugobjektes (wohl einer Granate) - oder um das Testgerät eines Testgerätes, oder um ein Schulungsinstrument. Vorhanden sind zahlreiche Module/Schalter/Messanzeiger, so für z.B. Range (Reichweite, Entfernung max. 100 Meilen), Zielrichtung (Heading, Bearing = Zielen, auf den Winkel ist eine Zehntel-Grad Einstellung möglich), Grevation (Fehlweisung Nordpol). 2 Lämpchen links sind mit Akronyme betitelt: ADF= "Automatic Direction Finder". Tacan: "Tactical Control and Navigation System" oder "Tactical Air Navigation Aid". Im geschlossenen Fach sind 2 Steckanschlüsse, hier wurde wohl ein sensibles Stück (eine Röhre?) eingesteckt - oder bei verschiedenen Testszenarien die Verbindungen.

Hinten zahlreiche Bauteile, so Platinen, Widerstände, Kondensatoren, Relais. Die Test Unit wurde mit Gewalt entfernt, rückseitig sind Bruchstellen an den äußeren Schraubverbindungen sichtbar.

(c) Ingo Hugger  2020 | livre@cassiodor.com